Agrisicilia

Inhaltsstoffe

Zutaten für Pistazien-Mürbeteig
200 g 00 Mehl
50 g Pistazienmehl
oder 50 g ungesalzene Pistazien, die mit einem Esslöffel Mehl aus der Gesamtmenge fein gemahlen werden
150 g kalte Butter, gewürfelt
100 g Streuzucker
2 Eigelb
eine Prise Salz
die Samen einer halben Bourbon-Vanilleschote oder ein halber Teelöffel Extrakt
ein paar Tropfen grünes Lebensmittelfarbgel (optional)

Für die Ricottacreme

400 g Ricotta Romana
100 g Kondensmilch
die Samen einer halben Bourbon-Vanilleschote oder ein halber Teelöffel Extrakt
300 g Erdbeerkonfitüre extra aus Sizilien, Agrisicilia

Zur Dekoration
Frische Erdbeeren

Teilen Sie dieses Rezept!

Die Tarte mit Pistazien, Ricotta und sizilianischer Erdbeermarmelade ist eine köstliche Torte, die aus einem mürben Pistazienteig besteht, der mit Ricottacreme und sizilianischer Erdbeermarmelade gefüllt ist.

Eine perfekte Torte für das Frühstück oder einen Snack, aber dank ihrer Eleganz auch für einen Geburtstag geeignet.

Eine wahre Hymne an den Frühling! Die Kombination aus Erdbeeren und Pistazien ist sicherlich eine der gelungensten, und die Zugabe einer weichen, zarten Ricottacreme macht alles noch köstlicher.

Die sizilianische Erdbeerkonfitüre Extra mit ihrem süßen und unverwechselbaren Geschmack passt gut zu dem Pistaziengebäck und der zarten Ricotta.

Verfahren

1. Den Mürbeteig zubereiten. Die Mehle mit der kalten, gehackten Butter und der Vanille in einer Küchenmaschine mit Rührbesen oder von Hand auf der Arbeitsfläche verkneten, bis die Masse sandig ist.

2. Wenn Sie einige Tropfen grüne Lebensmittelfarbe verwenden möchten, geben Sie diese unter Rühren zu den Eigelben, bis sie sich gut aufgelöst haben.

3. Zucker und Salz und dann die Eigelbe hinzufügen und kurz kneten, ohne die Zutaten zu erhitzen, bis der Teig homogen ist und sich von den Seiten des Planetenrührers oder den Händen löst.

4. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 5 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

5. Nach Ablauf der Zeit den Mürbeteig mit einem Nudelholz auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und die Form damit auslegen, so dass der Tortenboden entsteht.

6. Mit den Zinken einer Gabel diesen Boden einstechen. In den Kühlschrank stellen. Den übrig gebliebenen Mürbeteig ausrollen und mit einem Teigring eine Scheibe von 18 cm Umfang formen, mit der die Torte verschlossen wird.

7. Erneut streichen, so dass eine Halbmondform entsteht. Diesen Halbmond auf ein mit Backpapier oder einer mikroperforierten Matte ausgelegtes Backblech legen und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

8. In der Zwischenzeit die Ricottacreme zubereiten. Den Ricotta-Käse mit der Kondensmilch und der Vanille verquirlen, bis er glatt und homogen ist. In die Teighülle füllen. Bei 180 °C etwa 40 Minuten auf der unteren Schiene backen.

9. Wenn die Zeit abgelaufen ist, backen und abkühlen lassen. Den Halbmond bei 170 °C etwa 15 Minuten lang backen. Backen und vollständig abkühlen lassen. Zur Seite legen. Die Oberfläche der Torte mit der extra sizilianischen Erdbeerkonfitüre füllen und für einige Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen. Auf diese Weise erhalten Sie einen sauberen Schnitt und eine feste Creme.

10. Nach Ablauf der Ruhezeit mit dem Mürbeteig und den halbierten frischen Erdbeeren dekorieren.

Endgültiges Ergebnis

Verwendete Produkte

Non perdere nemmeno una promo!

Vuoi rimanere aggiornato sulle ultime offerte,
i rilasci di nuovi prodotti e le iniziative di Agrisicilia?

Iscriviti alla nostra newsletter!